Mittwoch, 4. Januar 2012

Haiku - "ifconfig" und das drahtlose Netzwerk

Wie die Meisten sicherlich bereits wissen, kann man mit Hilfe des Kommandozeilen- Befehls "ifconfig" einem drahtlosen Netzwerk beitreten. Voraussetzung dafür ist jedoch mindestens die Haiku- Version 42775 und die Installation des "wpa_supplicant" Paketes. Danach sollte es, insofern die drahtlose Netzwerk- Karte unterstützt wird, prinzipiell möglich sein sich auch mit WPA/WPA2- Verschlüsselten Netzwerken zu verbinden.

Wenn man sich die Hilfe zum „ifconfig“- Befehl , in Bezug auf drahtlose Netzwerke, einmal näher ansieht, fallen drei interessante Befehls- Optionen/Parameter auf (siehe Bild). 




Die Option „join“ dient dazu, sich an einem drahtlosen Netzwerk anzumelden. Dies kann in folgender Form geschehen:

ifconfig <Netzwerk- Adapter> join <SSID> <Passwort>

Beispiel:

ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 join hades 12345


Den Namen des Netzwerk- Adapters kann man hierbei ebenfalls durch Eingabe des Befehls „ifconfig“  ohne weitere Parameter an der Kommandozeile in Erfahrung bringen (siehe Bild).




Woher weiß man nun aber mit welchem drahtlosen Netzwerk man sich verbindet und ob dieses überhaupt in Reichweite ist. Auch dafür kann der Befehl „ifconfig“, mit dem geeigneten Parameter, benutzt werden. Der entsprechende Parameter ist in diesem Fall „scan“ und wird wie folgt verwendet:

ifconfig <Netzwerk- Adapter> scan

Beispiel:

ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 scan


Das Ergebnis könnte dann wie im nächsten Bild zu sehen, aussehen. Aufgelistet werden dabei die SSID’s (Namen) der einzelnen Netzwerke, sofern diese „sichtbar“ sind, die Adresse (entspricht der MAC- Adresse des WLan- Routers), die Signalstärke und die Art der Verschlüsselung.




Zum Ende bleibt noch der Parameter „leave“. Mit diesem ist es möglich ein drahtloses Netzwerk wieder zu verlassen, sich also abzumelden. Der Aufruf ist dabei wie folgt:

ifconfig <Netzwerk- Adapter> leave <SSID>

Beispiel:

ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 leave hades


Leider scheint der Befehl noch nicht wirklich integriert zu sein, oder er verhält sich auf meiner Test- Hardware anders als erwartet. Bei meinem Notebook erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

"ifconfig: Leaving network failed: Operation not supported"


Ein paar Tipps zum Schluss. Sollte die Verbindung mit einem drahtlosen Netzwerk, trotz aktueller Haiku- Version und installiertem „wpa_supplicant“ – Paket, nicht zustande kommen, kann eventuell die Installation der aktuellen Wifi- Firmware(install-wifi-firmwares.sh)  Abhilfe schaffen. Auch das manuelle Einschalten/Starten des Netzwerk- Adapters und seine Einstellung auf „automatisch“ kann durchaus zum Erfolg führen. Ich selbst habe mir mit einem kleinen Script geholfen welches ihr im Anschluss finden könnt.

#!/bin/sh
ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 up
ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 auto-config
ifconfig /dev/net/atheroswifi/0 join hades abc123


Das Script schaltet zuerst die Netzwerk- Karte ein, denn bei meinen Tests habe ich bemerkt, dass die Netzwerk- Karte hin und wieder nach dem Hochfahren deaktiviert war. Als nächstes wird die Netzwerk- Karte in den „auto-config“- Modus (DHCP) versetzt und als letztes trete ich meinem WLan bei.


(getestet mit Haiku r43612)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen