Sonntag, 1. Juli 2012

Test - Notebook Lenovo ThinkPad R500

Das "Lenovo ThinkPad R500" entspricht in seinen Ausmaßen in etwa dem "Lenovo ThinkPad T500" und bietet eine ähnliche Ausstattung. Die einzelnen Komponenten werden, abgesehen von der Grafik- Karte und dem Card- Reader alle unterstützt. Warun die Grafik- Karte, "Radeon HD 3400 Series", in diesem Notebook nicht unterstützt wird, obwohl sie dies in anderen Notebooks wird, ist mir leider ein Rätsel. Das Notebook läßt sich jedenfalls nur über die Boot- Option "Use fail-safe video mode" überhaupt zum Leben erwecken. Leider arbeitet es dann "nur" im Vesa- Mode. Trotz seines mittleren Alters ist das Notebook aber durchaus für den täglichen Einsatz mit Haiku geeignet.


Hersteller Lenovo
Modell ThinkPad R500
Haiku- Version r43877
Arbeits- Speicher (RAM) 2,0 GB
Prozessor Intel Core 2 Duo P7370 @ 2,0 GHz
Prozessor- /Kern- Anzahl 2
Grafik- Karte AMD RV620 (Mobility Radeon HD 3400 Series)
Grafik- Treiber Vesa
Bildschirm- Modus 1400 x 1050 x 32
Netzwerk- Karte (Kabel) Broadcom NetLink BCM5787M Gigabit Ethernet PCI Express
Netzwerk- Karte (drahtlos) Intel PRO/Wireless 5100 AGN (Shiloh) Network Connection
Sound- Karte Intel 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller
USB- Anzahl 3
USB- Boot OK
CD- Boot OK
Touch- Pad OK
Card- Reader -
Batterie OK
Firewire (IEEE 1394) Ricoh R5C832 IEEE 1394 Controller
Bemerkungen Die Grafik- Karte und der Card- Reader werden nicht unterstützt.

vorhanden, erkannt und unterstützt
vorhanden bzw. erkannt aber nicht unterstützt
nicht vorhanden, nicht erkannt, nicht unterstützt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen